Seite auswählen

Wichtige Fakten zum HIIT Training

Was solltest du über HIIT wissen, bevor du es ausprobierst?

Das Intervalltraining mit hoher Intensität, kurz HIIT, wird heute in fast allen Ländern der Welt eingesetzt, um die konventionelle Sportkondition zu verbessern und die Gewichtsabnahme bei übergewichtigen und adipösen Menschen zu beschleunigen.

Es gibt viele Quellen im Internet über HIIT – du kannst heute mit einem HIIT-Training beginnen, wenn du es willst.

Wenn du jedoch mit HIIT und den daraus resultierenden Konsequenzen nicht ganz vertraut sind, empfehle ich dir, den heutigen Artikel vollständig zu lesen, damit du genau weißt, worum es bei dieser Trainingsmethode geht.

 

Ist HIIT eine sichere Trainingsmethode für alle?

HIIT kann dein kardiorespiratorisches System stark belasten, da es abwechselnd stationäre und hochintensive Bewegungen von Anfang bis Ende durchführt.

Wenn bei dir empfindliche Gesundheitszustände wie Bluthochdruck oder verhärtete Arterien (Atherosklerose) diagnostiziert wurden, musst du dich zuerst mit deinem Arzt in Verbindung setzen, bevor du HIIT oder eine andere Übung durchführst.

Personen, die fettleibig sind und noch nie zuvor Sport getrieben haben, sollten auch bei Trainings mit hoher Intensität vorsichtig sein, da diese das Herz unnötig belasten können.

Wenn du HIIT zur Zeit nicht machen kannst, gibt es unzählige andere Übungssysteme, die Trainings mit niedriger bis mittlerer Intensität nutzen, um Kalorien zu verbrennen.

 

Wie kannst du dein Fitnessniveau verbessern?

Der Basis-Fitnessgrad einer Person kann auf verschiedene Weise gemessen werden: Geschwindigkeitstests, Krafttests, VO2-Max-Tests, etc. Du kannst eine Sportklinik oder ein Fitnessstudio besuchen und nach diesen Tests fragen, wenn du sehr genaue Messungen der Reaktion deines Körpers auf Bewegung wünschst.

Wenn du dein grundlegendes Fitnessniveau verbessern willst, musst du so schnell wie möglich mit dem Training beginnen.

 

Musst du ins Fitnessstudio gehen, um dein Basis-Fitnessniveau zu verbessern?

Du musst nicht ins Fitnessstudio gehen, um zu trainieren!

Es gibt viele Ganzkörpertrainings, die du zu Hause durchführen kannst. Ich empfehle mindestens 20 Minuten regelmäßiger Bewegung pro Tag, beginnend mit schwachen Bewegungen in den ersten 1 oder 2 Wochen.

Nach der 2. Woche kannst du schrittweise mäßig intensive Trainingseinheiten wie gewichtete Kniebeugen und gewichtete Ausfallschritte hinzufügen.

60 Minuten ist deine absolute Grenze für Bewegung, wenn du gerade erst anfängst. Ich weiß, dass du wahrscheinlich 2 Stunden lang trainieren kannst, aber das wäre zu anstrengend für den Körper. Gib deinem Körper die Pause, die er verdient, und trainiere gemäßigt, um gute Ergebnisse zu erzielen.

 

Was passiert mit deinen anderen Trainingseinheiten, wie Spazieren Gehen oder Yoga?

Trainings mit niedriger bis mittlerer Intensität sind immer noch ein integraler Bestandteil deinesTrainingsprogramms. Ich empfehle dir dringend, mit deinen bisherigen Trainingseinheiten und körperlichen Aktivitäten fortzufahren, wie zuvor, auch nachdem du begonnen hast, HIIT zur Verbesserung deines Fitnessniveaus zu verwenden.

Auch aufgrund der Art des HIIT-Trainings sind viele Menschen nicht in der Lage, die täglichen HIIT-Sitzungen zu verwalten.

Reines HIIT sollte nur wenige Male pro Woche durchgeführt werden. 2 bis 3 reine HIIT-Sitzungen sind am Anfang ideal, da du während der Woche lange Regenerationsperioden von hochintensiven Trainingseinheiten haben wirst.

Vorzugsweise solltest du ein kurzes HIIT-Training machen und mit deinen Routineübungen fortfahren, um deinen Körper aktiv zu halten. Dies wird es ihm ermöglichen, viele Kalorien konsequent zu verbrennen.

Wenn du Sportarten wie Tennis magst, wirst du sowohl von Trainings mit niedriger als auch mit hoher Intensität profitieren.

Trainingseinheiten mit geringer Intensität werden häufig zur Verletzungsprävention und Konditionierung von Muskeln und Gelenken eingesetzt. HIIT kann mehr Kalorien verbrennen, ersetzt aber nicht andere Trainingsmethoden.

 

Wie schwer sind HIIT-Trainings?

Der Schwierigkeitsgrad der HIIT-Übungen gilt auch als der wichtigste Kompromiss: Er kann sehr herausfordernd sein! Der Vorteil von HIIT ist, dass es fast alle verfügbaren Muskelgruppen nutzt und Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Kraft erfordert, während es die richtige Form behält.

Entsprechend der Borg-Skala der wahrgenommenen Anstrengung haben viele HIIT-Trainings einen PE-Wert von 15-18. 18 ist die endgültige Borg-Bewertung für Aktivitäten, die eine Person für einen bestimmten Zeitraum aufrechterhalten kann, auch wenn das Anstrengungsniveau als „sehr hart“ eingestuft wird.

Wenn du dich also für eine HIIT-Trainingsstunde oder eine andere Fitnesstunde anmeldest, die Übungen mit hoher Intensität (wie das Anheben russischer Kugeln) verwendet, erwarte viele schnelle, intensive Übungen, die deine Ausdauer, Kraft und Ausdauer testen werden. Vor allem werden diese Kurse deine Motivation zum Abnehmen testen.

Also, LETS GO 🙂