Seite auswählen

Wie du eine gesunde Ernährung erreichst

Guten Tag zusammen!

Ich hoffe, dass du diesen Beitrag gut findest. Ich bin sehr aufgeregt über all die Fortschritte, die du bei deinen Fitness- oder Gewichtsabnahme-Reisen gemacht hast. Erzähl mir in den Kommentaren unten von deinen persönlichen Erfolgen!

Die heutige Diskussion konzentriert sich auf einen wichtigen Faktor, der einen großen Einfluss auf dein allgemeines Fitnessniveau und dein allgemeines Wohlbefinden hat: Deine Ernährung.

 

Was ist eine „Ernährung/Diät“?

Das Wort „Ernährung“ bedeutet „eine Sammlung von Lebensmitteln, die eine Person regelmäßig isst“.

Jeder Mensch hat eine aktuelle Ernährung. Wenn du jemanden kennst, der an sechs Tagen in der Woche Käsekartoffeln und Cheeseburger isst, gilt das immer noch als Ernährung/Diät (zugegebenermaßen eine sehr ungesunde).

Wenn du schlanker und straffer werden willst, musst du die Zusammensetzung deiner derzeitigen Ernährung untersuchen, um festzustellen, wie viele Kalorien du pro Tag zu dir nimmst. Die Analyse deiner aktuellen Ernährung kann auch zeigen, ob du genügend essentielle Nährstoffe, Wasser und Ballaststoffe erhältst.

 

Was ist eine Qualitätsdiät?

Eine hochwertige Ernährung bietet eine ausgewogene Mischung aus Makronährstoffen und Mikronährstoffen in der richtigen Menge. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der essentiellen Nährstoffe, die unser Körper benötigt, um normal zu funktionieren:

 

Makronährstoffe

1. Protein – Protein repariert und baut Muskelgewebe auf. Menschen, die regelmäßig Cardio- und Krafttraining durchführen, benötigen genügend Protein, um eine fettfreie Muskelmasse aufzubauen.

Sowohl männliche als auch weibliche Bodybuilder konsumieren große Mengen an proteinreicher Nahrung, um sicherzustellen, dass die Fettspeicher auf ein Minimum reduziert werden und der Muskelumfang und die Kraft erhalten bleibt.

2. Kohlenhydrate – Kohlenhydrate sind der Hauptbrennstoff des Körpers. Unser Körper wandelt Kohlenhydrate in Glukose um, eine brauchbare Form von Zucker. Der Körper kann auch Glukose in den Muskeln speichern.

Wenn Glukose in den Muskeln gespeichert wird, wird sie in eine Substanz namens Glykogen umgewandelt.

Es kann schwieriger sein, Gewicht zu verlieren, wenn du Kohlenhydrate vollständig aus deiner Ernährung entfernst, da der Körper Kohlenhydrate als primäre Energiequelle benötigt.

3. Fett – Fett erfüllt zahlreiche wichtige Funktionen im Körper, darunter Vitaminaufnahme, Transport und Lagerung.

Es erzeugt auch eine Polsterung um die Muskeln herum, welche als Stoßdämpfer wirkt. Fett verbessert auch die Thermoregulation einer Person und verhindert, dass zu viel Wärme aus dem Körper entweicht, besonders bei kaltem Wetter.

Überschüssige Kalorien aus der Nahrung werden in unserem Fettgewebe gespeichert. Wenn wir abnehmen, verbrennen wir die Fettzellen nicht wirklich. Unsere Fettzellen schrumpfen einfach, wenn das überschüssige Fett durch Bewegung und andere körperliche Aktivitäten abgebaut wird.

4. Wasser – Den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen ist einfach! Alles, was du jemals brauchst, ist reines Wasser. Meine persönliche Regel für die Hydratation ist ebenso leicht zu merken. Wenn du durstig bist, greifen in 99% der Fälle nach Wasser.

Wenn du ein Limonadetrinker bist, versuche Sie, deinen täglichen Konsum auf 1 oder 2 Portionen pro Tag zu reduzieren.

Ersetze den Rest durch Wasser und du wirst dich bald energiegeladener fühlen, da dein Körper nicht unter dem ständigen Einfluss von Diuretika in Soda steht.

5. Ballaststoffe – Ballaststoffe spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der kardiovaskulären und verdauungsfördernden Gesundheit.

Ballaststoffe haben die Fähigkeit, einige der Lipide oder „schlechtes Cholesterin“ daran zu hindern, vom Körper aufgenommen zu werden.

Unlösliche Ballaststoffe hingegen (Ballaststoffe, die vom Körper nicht verdaut werden können) wirken als Reinigungsmaschine im Darm und helfen Ihnen, Ihren Darm mühelos zu reinigen.

 

Mikronährstoffe

1. Vitamine – Vitamine werden vom Körper verwendet, um das normale Wachstum und die normale Entwicklung aufrechtzuerhalten. Vitamine verbessern auch Haupt- und Nebenfunktionen im Körper wie Sehkraft und Hautwachstum. Vitaminmangel kann zu gesundheitlichen Problemen wie Skorbut führen.

2. Mineralien – Mineralien sind anorganische Substanzen, die aus der Nahrung, die wir essen, gewonnen werden. Der Körper kann auf natürliche Weise keine Mineralien bilden.

Du müssst sicherstellen, dass du genügend Mineralien aus deiner Ernährung erhältst. Zu den wichtigen Mineralien gehören Kalzium, Eisen, Kalium und Zink. Mineralien kommen in der Natur in Fleisch, Gemüse und Obst vor.

Woher weißt du, ob du genug Nährstoffe bekommst?

Abnehmen bedeutet nicht, dass du deine Ernährung opfern musst. Gewichtsverlust kommt tatsächlich natürlich, wenn du deine Ernährung änderst und mehr der besten Lebensmittel auf dem Planeten wie Bohnen, Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse, Kreuzblütler Gemüse, etc. hinzufügst.

Superfoods wie Spinat und Brokkoli liefern nur eine bescheidene Menge an Kalorien in jeder Portion, so dass es schwierig wäre, „übermäßig zu essen“, wenn deine Ernährung aus mindestens 85% gesunder, vollwertiger Nahrung besteht. Normalerweise sind es die nährstoffarmen Lebensmittel wie Schokoriegel und Hamburger, die für die Kalorienüberlastung in der Ernährung einer Person verantwortlich sind.

Achte auf das, was du isst (auch wenn du nur nascht) und entdecke die Lebensmittel, die dich an Gewicht verlieren lassen!